Du und COVID-19

Die letzten Monate waren für dich wahrscheinlich sehr ungewöhnlich! Überall hast du von Corona oder COVID-19 gehört, deine Schule wurde geschlossen, du durftest nicht mehr deinen Hobbys nachgehen oder sich mit deinen Freunden treffen, keine Besuche mehr bei deinen Großeltern usw. Und es scheint noch nicht vorbei zu sein, COVID-19 ist noch nicht besiegt!

Auf dieser Website wollen wir Kinder und Jugendliche über das Coronavirus oder COVID-19-Virus informieren. Nicht nur medizinische Informationen, sondern auch Informationen über andere Dinge, die für dich in dieser Corona-Zeit wichtig sind, wie zum Beispiel, dass du dich weiterhin gut fühlen und dass dich weiterhin gut entwickeln und wachsen kannst, denn als Kind und Jugendlicher hast du ein Recht darauf! 💪

Du hast jede Menge Fragen zum Coronavirus?

Keine Panik! Ein Team junger Kinderärzte aus dem Hôpital des Enfants hat versucht, alle deine Fragen zu beantworten. Sie haben ein kleines Video speziell für dich vorbereitet, um dir das alles auf einfache und amüsante Weise zu erklären! Nachdem du dir dieses Video angesehen hast, kennst du dich mit dem Thema echt aus 🧐 Also, los geht’s, hier die Website von COVID for kids.

Es wird weiter an der Übersetzung der Videos gearbeitet 🎬😜

 

Fragen

Mehrere Studien haben gezeigt, dass Grundschulkinder nicht die treibende Kraft hinter der COVID-19-Gesundheitskrise sind. Die verfügbaren Forschungsergebnisse unter jungen Menschen im Sekundarschulalter weisen in die gleiche Richtung, aber die Einhaltung von Sicherheitsmaßnahmen bleibt wichtig. Sowohl bei Kindern als auch bei Jugendlichen zeigt die Forschung, dass sie weniger anfällig für Infektionen sind, und wenn sie infiziert werden, sind sie weniger schwer krank. Das psychosoziale Wohlergehen von Kindern und Jugendlichen muss berücksichtigt werden, und es sind wissenschaftliche Erkenntnisse sowohl über den infektiologischen Bereich als auch über das Wohlergehen von Kindern in dieser Krise erforderlich, um die negativen Auswirkungen der Krise auf ihre Entwicklung zu minimieren.

Diese wissenschaftliche Plattform wird in der kommenden Zeit im Einklang mit den zunehmenden wissenschaftlichen Entwicklungen und Erkenntnissen über COVID-19 bei Kindern und Jugendlichen weiter ausgebaut werden. Schau also regelmäßig vorbei, um mehr über den wissenschaftlichen Hintergrund zu erfahren, warum Maßnahmen für Kinder und Jugendliche anders ausfallen können als für Erwachsene.

Bald wirst du auch zu anderen Fragen mehr Antworten und Informationen finden.

Fühlst du dich wütend 😠, gestresst 😯, ängstlich 😨 oder deprimiert 😔?  

Das kann normal sein. Unterdrücke deine Gefühle nicht. Sprich mit deinen Eltern, Brüdern und/oder Schwestern, einer Vertrauensperson oder jemandem, bei dem du dich wohlfühlst, darüber.

Hast du weitere Fragen oder brauchst du Hilfe?

Es gibt verschiedene Organisationen, Initiativen und professionelle Pflegeanbieter, die dir weiterhelfen 👂🧡 .

Spezifischere Hilfsorganisationen finden Sie auf den Websites dieser Organisationen.

Hier findest du eine kurze Übersicht: 

 

Jugeninfo

Du suchst Informationen zu Auslandsaufenthalten oder Bewerbungsschreiben? Zu Freizeitmöglichkeiten, zu deinen Rechten und Pflichten? Zu Studiengängen oder Verhütung? Du suchst einen Ferienjob oder die Möglichkeit, kostengünstig zu reisen? Eine Konzertkarte oder ein Studentenzimmer?
Dann bist du in den Jugendinformationszentren genau richtig!

Jugenbüro

Das Jugendbüro ist ein Dienstleistungsanbieter für die außerschulische Kinder- und Jugendarbeit und fördert die Strategie des Lebenslangen Lernens. Es versteht sich als Drehscheibe für die Anliegen von Kindern, Jugendlichen, Betreuerinnen, Betreuern und Vereinigungen. Alle Informationen auf ihrer Website.

Rat der deutschsprachigen Jugend (RDJ)

MIT JUGEND. FÜR JUGEND.

Wir wollen den jungen Menschen dabei helfen, ihre Stimme laut werden zu lassen und für das einzutreten, was ihnen wirklich wichtig ist. Informieren Sie sich hier.

Der Jugendhilfedienst

Der Jugendhilfedienst, kurz JHD, ist zuständig für Kinder und Jugendliche (0 – 18 Jahre), die sich in schwierigen Situationen befinden. Er berät und unterstützt Minderjährige, ihre Eltern, sowie andere Betroffene und Einrichtungen. Informieren Sie sich hier.

Wie läuft es in der übrigen Welt?

Wie Sie wissen, liegt Covid-19 nicht nur in Belgien.

Überall auf der Welt sind die Auswirkungen der Pandemie auf die Gesundheit, das Schulleben 🎒, das Wohlbefinden und das soziale Leben aller Kinder und Jugendlichen groß.

Auf der Website von Unicef Belgien wird die Wirkung von Covid-19 auf Kinder und Jugendliche mit Zeugnissen aus der ganzen Welt in eine internationale Perspektive gestellt.

Werfen Sie einen Blick über die Grenzen hinweg auf 👀 und verbinden Sie sich mit anderen Kindern und Jugendlichen weltweit 🌍 …

Du

Deine Rechte

Als Kind und Jugendlicher hast du Rechte. Diese Rechte sind in der Konvention der Vereinten Nationen über die Rechte des Kindes verankert.

In den letzten Monaten hatten COVID-19 und die verschiedenen, damit zusammenhängenden Maßnahmen enormen Einfluss auf deine Rechte in Bezug auf deine Entwicklung und die Chancengleichheit für alle Kinder und Jugendlichen.
Als Kind und Jugendlicher hast du:

Recht auf Gleichbehandlung

Recht auf ein gutes Leben

Recht auf eigene Meinung und Mitsprache

Recht auf Spiel, Erholung und Kultur

Recht auf Sicherheit und Schutz

Recht, mit anderen zusammenzukommen

Recht auf Privatsphäre

Recht auf eine Familie

Recht, jemand zu sein

Recht auf Gesundheitsversorgung

Recht auf Bildung und Information

Möchtest du mehr über deine Rechte als Kind und Jugendlicher und die Konvention über die Rechte des Kindes wissen?
Dann schau dir unbedingt die Website von UNICEF Belgien an, wo du alles darüber erfährst.

Deine Entwicklung und dein Wohlbefinden

Corona hat dein Leben wahrscheinlich ganz plötzlich stark verändert: kein Schulbesuch mehr, keine Besuche bei deiner Familie, Menschen, die krank werden oder sterben, kein Spielen mehr draußen auf dem Spielplatz in der Nachbarschaft, deine Eltern arbeiten von zu Hause aus usw. Es ist verständlich und normal, dass du etwas ängstlich, unsicher, wütend oder traurig wirst. Wenn dies mehr als nur ein bisschen ist oder wenn diese Gefühle sehr lange anhalten, ist es am besten, mit deinen Eltern oder jemand anderem, dem du vertraust, darüber zu sprechen, damit du Hilfe bekommst.

Joy findet es wichtig, dass sich alle Kinder und Jugendlichen auch in diesen besonderen Zeiten weiterentwickeln und wohlfühlen können. Deshalb fordern wir die Regierung auf, gründlich über zukünftige Maßnahmen nachzudenken, damit sie die Rechte von Kindern und Jugendlichen respektieren und die gute Entwicklung von Kindern und Jugendlichen in den Mittelpunkt stellen.

Um auf die richtige Art erwachsen zu werden, ist viel mehr nötig als dass dein Körper wächst.

Groß wird man auf verschiedene Arten, die alle sehr wichtig sind. Sie halten sich sozusagen gegenseitig im Gleichgewicht und machen deine Entwicklung zu einer einzigartigen Reise.

Dein Körper wächst nicht nur und du lernst, zu krabbeln, aufzustehen, zu gehen, einen Stift zu halten und zu schreiben. Deine körperliche Entwicklung.

Du lernst auch, zu denken, Probleme zu lösen und deine eigene Lernmethode zu entwickeln, um dir Dinge besser zu merken. Das ist deine kognitive Entwicklung.

Außerdem haben wir als Menschen Gefühle, die wir zu entdecken lernen, wie sie uns selbst und andere beeinflussen und wie wir mit ihnen umgehen sollten. Auch der Aufbau von Identität und Selbstvertrauen gehört zu deiner emotionalen Entwicklung.

Indem du viel spielst und mit anderen Kindern und Menschen zusammen bist, lernst du, mit anderen umzugehen, Freundschaften zu schließen, eine Beziehung einzugehen, einander zu vertrauen, wie man sich in bestimmten Situationen verhält und welche Reaktionen dein Verhalten hervorrufen kann. Das ist deine soziale Entwicklung.

Du musst die Möglichkeit haben, in einer sicheren Umgebung zu wachsen und dich zu entwickeln. Einer Umgebung, die dir durch diese Sicherheit die Freiheit und das Vertrauen geben kann, deinen eigenen Weg zu finden.

Einige Kinder oder Jugendliche sind stärker gefährdet als andere. Das kann an einer Krankheit liegen, an bestimmten Problemen, daran, dass deine Eltern wenig Geld haben und an vielen anderen Gründen. Das macht dich als Kind oder Jugendlichen nicht schlechter als die anderen Kinder. Aber es stellt dich vor zusätzliche Herausforderungen, wobei es die Aufgabe der Erwachsenen ist, dir dabei mehr zu helfen.

Und außerdem wächst du als Kind und Jugendlicher nicht alleine auf, sondern innerhalb einer Familie oder an dem Ort, an dem du wohnst. Das kann für jeden anders sein, und deshalb sprechen wir eher vom familiären Kontext. Alles, was in deinem familiären Kontext mit den Menschen in deiner Umgebung geschieht, hat auch Einfluss auf deine Entwicklung.

Mehr Informationen

 

Weitere Informationen zu Ihrer Entwicklung?
Dann entdecken Sie unser interaktives Logo